HG will sich rechnerisch retten


Handball-Oberliga Frauen: Rosdorf in Badenstedt / HSG erwartet Rohrsen –

Göttingen. Mit zwei Mittelfeld-Duellen geht es in der Handball-Oberliga der Frauen weiter: Der Tabellenfünfte HSG Göttingen trifft auf den Achten MTV Rohrsen, zudem spielt die HG Rosdorf-Grone als Siebter beim Sechsten Badenstedt II.

HSG Hannover-Badenstedt II – HG Rosdorf-Grone (Sa., 20 Uhr). „Bei einem Sieg sind wir auch rechnerisch gerettet“, hat Trainer Lennart Pietsch die Tabelle genau studiert. Entsprechend locker können die HGerinnen die Partie bei der Zweitliga-Reserve der Hannoveranerinnen angehen. „Wir müssen versuchen, das Tempo rauszunehmen“, glaubt der HG-Coach, ein passendes Erfolgsrezept parat zu haben. Silvana Eisenhauer fehlt weiter wegen ihres Handbruchs. Das Hinspiel gewannen die Rosdorferinnen hoch mit 39:28. Aus den vergangenen neun Spielen haben sie 16:2-Punkte geholt – nur in Hollenstedt gab es eine Niederlage.

HSG Göttingen – MTV Rohrsen (So., 16 Uhr). Das Team aus der Hamelner Region hat auswärts nur 5:15-Zähler geholt, allein in Hildesheim und bei Schlusslicht Zweidorf gewonnen. HSG-Coach Uwe Viebrans ist indes heiß auf einen Sieg, denn im Hinspiel gab eine 20:27-Schlappe und auch im Pokal unterlag man dem MTV. „Wir wollen das jetzt mal besser machen und die Punkte hierbehalten“, sagt der Göttinger Coach, der auf Kimberly Schmieding (Fußverletzung) verzichten muss.

Trotz fast dauernder Ausfälle wegen Verletzungen, Schwangerschaften, beruflicher Gründe und Krankheiten haben die HSGerinnen eine starke Saison gespielt und zuletzt 18:6-Punkte geholt. Viebrans: „Ich glaube, wir haben diese Saison nur ungefähr dreimal mit voller Mannschaft gespielt. Wir werden uns auch dieses Mal wieder Mühe geben zu gewinnen.“ (haz/gsd-nh)

Quelle: hna.de, 23.03.2017

Bildunterschrift: Auch auf ihre Tore kommt es für die HSG wieder an: Göttingens Michelle Rösler (am Ball, hier gegen Hildesheim). Foto: zje/gsd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.