HG Rosdorf-Grone verliert 23:27


Handball-Oberliga:

Die HG Rosdorf-Grone hat beim Lehrter SV mit 23:27 (13:14) verloren und damit die zehnte Saisonniederlage kassiert.

Lehrte.  Dabei hätte die HG einen Punkt verdient gehabt. Bis zur 45. Minute waren die Gäste überlegen. In dieser Phase erzielte der neunfache Torschütze Mathis Ruck mit dem 17:15 (38.) den 700. Saisontreffer der Rosdorf-Groner. In der letzten Viertelstunde „war dann die Kraft weg“, meldete Co-Trainer Lennart Pietsch. Kleinigkeiten haben dann das Spiel entschieden.“ Pech für die HG: zu den Langzeitverletzten Hubertus Brandes und Markus Wächter gesellten sich noch Maximilian Zech mit lädierter Schulter und Vlad Avram (Trauerfall). Außerdem mussten Aaron Frölich und Hendrik Sievers während der Woche noch das Bett hüten. Die Tore teilten sich Ruck (9/2), Frölich (5), Sievers (3), Menn (2), Burgdorf, Krüger, Quanz und Warnecke (je 1).

Von Ferdinand Jacksch

Quelle: goettinger-tageblatt.de, 18.03.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.