Im ersten Anlauf: B-Jungen sichern sich Titel


28:23-Sieg bei Bördehandball-Ost –

Es ist vollbracht: Die männliche B-Jugend hat sich im ersten Anlauf die Meisterschaft in der Landesliga gesichert. Das Team von Trainer Dietmar Koch besiegte am Sonntagnachmittag die JSG Bördehandball-Ost mit 28:23 (13:14 zur Halbzeit).

Die Vorstellung der Rosdorfer war phasenweise jedoch alles andere als meisterlich: Nervosität und Hektik bestimmten vor allem in der ersten Halbzeit das Rosdorfer Spiel.  Die Koch-Sieben geriet früh in der Partie ins Hintertreffen, sah sich nach sechs Minuten mit einem 1:3-Rückstand konfrontiert. Auch in den Folgeminuten bestimmten die Hausherren und nicht die HG die Szenerie. Bördehandball-Ost baute seinen Vorsprung weiter aus. Hauptgrund dafür: Die HG-Akteure waren in der Abwehr schlicht zu langsam auf den Beinen, konnten die Gäste wenn überhaupt nur durch Fouls mit 7-Meter-Folge stoppen. So traf die JSG in den ersten zwölf Minuten ganze vier Mal von der Linie, Zwischenstand: 4:8. Nachdem sich Bördehandball bis auf 6:11 (17. Minute) aus Rosdorfer Sicht abgesetzt hatte, schien die ersehnte Meisterfeier in weite Ferne zu rücken.

Ackert hält HG im Spiel

Dass die Rosdorfer in der Schlussphase der ersten Halbzeit dann aber immer besser ins Spiel kamen und den Rückstand Stück für Stück verkürzen konnten, hatten sie in erster Linie ihrem zu Höchstform auflaufenden Torhüter zu verdanken. Justin Ackert parierte in den Minuten vor der Pause nahezu alles, was auf sein Tor kam. Durch einen 5:0-Lauf kamen die Rosdorfer dann noch vor der Pause zum Ausgleich (11:11, 22. Minute), gingen aber mit einem Tor Rückstand in die Kabine (13:14, Halbzeit).

Die HGer konnten an ihre gute Leistung aus der Schlussphase des ersten Abschnitts  nach dem Seitenwechsel anknüpfen. Insbesondere Henri Marienhagen (7 Tore) und Yannick Suchfort (5 Tore) übernahmen die Verantwortung, schlüpften im zweiten Abschnitt in Schlüsselrollen für den Sieg. Auch weil andere Leistungsträger des Teams nicht den besten Tag erwischt hatten. So war es Suchfort, der die Rosdorfer nach der Pause erstmals überhaupt im gesamten bisherigen Spielverlauf in Führung brachte (16:15, 29. Minute). Nach 20:17 (35. Minute) und 23:20 (43. Minute), brachte Henri Marienhagen seine Mannschaft dann fünf Minuten vor dem Ende mit dem Treffer zum 26:21 endgültig auf die Siegerstraße. Endstand: 28:23.

Nach einem harten Stück Arbeit und einer doch eher durchwachsenen Leistung stehen die Rosdorfer nun zwei Spiele vor Saisonende bereits frühzeitig als Meister in der Landesliga fest.

HGRG: Ackert – Donth (1), Frölich (6), Rosin (1), Zeeck (1), Kohlstedt (1), Kazmierczak (1), Mönnecke (1), Marienhagen (7), Seebode (4/3), Suchfort (5)

Beste JSG: Rauls (9/5), Hanel (6)

Filip Donth (Foto: Jan Bergolte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.