Rosdorf aktuell


Oberliga-Teams spielen zu Hause / mA-Jugend steht vor Spitzenspiel:

Beide Oberliga-Teams spielen am Samstag zu Hause: Die 1. Herren empfängt Wittingen, die 1. Damen hat Hildesheim zu Gast. Weitere Heimspiele stehen unter anderem für die weibliche A- und B-Jugend an. Außerdem steht die männliche A-Jugend vor dem Spitzenspiel am Samstag in Moringen.

Immer noch beflügelt vom souveränen 32:24-Heimerfolg vom vergangenen Freitagabend im Derby gegen die HSG Plesse-Hardenberg spielt unsere 1. Herren an diesem Wochenende erneut zu Hause. Um 18:30 Uhr am Samstag empfängt die Mannschaft von Trainer Gernot Weiss den vom Abstieg bedrohten VfL Wittingen. Der VfL steht aktuell auf Rang 13 und hat vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Probleme, mit denen sich die HG nicht im Ansatz auseinandersetzen muss: Durch den Sieg gegen Plesse schob sich die Mannschaft zuletzt auf den vierten Tabellenplatz vor. Darüber hinaus verlor die Weiss-Sieben seit Oktober nicht mehr in eigener Halle, blieb zuletzt sieben Mal in Folge ungeschlagen vor eigenem Publikum. Das Hinspiel in Wittingen ging Anfang Oktober außerdem mit 31:26 an Rosdorf. Verzichten müssen die HGer gegen Wittingen und auch sonst in den kommenden Wochen auf Spielmacher Hubertus Brandes. Er brach sich gegen Plesse-Hardenberg den linken Unterarm. Dafür wieder voll dabei: Kreisläufer Daniel Menn. Mit 4 Treffern gegen Plesse feierte er nach langer Verletzung ein gelungenes Heim-Comeback.

Bereits um 16:30 Uhr am Samstag trifft die 1. Damen in der Sporthalle am Siedlungsweg auf Eintracht Hildesheim. Für die inzwischen neuntplatzierte Mannschaft um Trainer Lennart Pietsch keine leichte Aufgabe: Hildesheim ist Zweiter, gewann zudem das Hinspiel deutlich mit 17:27 aus Rosdorfer Sicht. Vielleicht können die HG-Damen aber für eine Überraschung sorgen.  So wie am vergangenen Wochenende gegen den Northeimer HC, als man gegen den favorisierten Tabellenvierten mit 25:20 gewann. Ohnehin zeigte die Formkurve der HG-Damen zuletzt mit fünf Siegen aus sechs Spielen steil nach oben.

Für die 2. Damen geht es am Sonntagnachmittag um 15 Uhr gegen die SV Einheit 1875 Worbis. Die achtplatzierten Rosdorferinnen sind gegen das bislang noch sieglose Schlusslicht der Regionsoberliga in der Favoritenrolle.

Unsere männliche A-Jugend steht an diesem Wochenende vor einem Spitzenspiel und möglicherweise auch vor einer Vorentscheidung im Titelrennen. Im Duell Erster gegen Zweiter tritt die Mannschaft von Trainer Niklas Meyer am Samstag um 16 Uhr beim ersten Verfolger MTV Moringen an. Fünf Spieltage vor Saisonende in der Landesliga haben die Rosdorfer aktuell drei Punkte Vorsprung auf den MTV. Das Hinspiel entschieden die HGer hauchdünn für sich: 34:33 endete das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften Ende Oktober. Mit einem Heimspiel setzt die weibliche A-Jugend die Saison in der Verbandsliga fort. Nach dem letztwöchigen 21:20-Sieg gegen die JSG Wittingen/Stöcken, dem ersten Punktgewinn überhaupt im bisherigen Saisonverlauf, konnten die HG-Mädchen die rote Laterne in der Staffel Süd abgeben und empfangen an diesem Sonntag um 13 Uhr die JSG Weserbergland in Rosdorf.

Den Auftakt am Samstag macht um 14:30 Uhr die weibliche B-Jugend: Das Team von Trainer Jan Schild empfängt die Handball-Freunde Helmstedt-Büddenstedt.

Filip Donth (Foto: Lena von Roden)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.