3. Herren schlägt Rhumetal


HG Rosdorf-Grone III – HSG Rhumetal III 41:27 (19:12):

Trainer Meyer war mit der 2. Herrenmannschaft auf Reisen nach Hann Münden und so musste Betreuer Jürgen Weißke das Coaching übernehmen. Ohne 3 etatmäßige Rückraumspieler, Ziebarth krank, Eggerichs in Berlin und Proffen musste arbeiten, musste die HG aus der Not eine Tugend machen. Eric Seibt wurde in den Rückraum beordert, ebenso teilweise Patrick Mündemann. Sie machten ihre Sache sehr gut. Rhumetal kam mit einem jungen Spieler, welcher gefühlt deutlich über 2 Meter groß war. Wie soll man da Bälle wegblocken?

Bis zum 4:5 legte Rhumetal immer ein Tor vor und wir mussten nachlegen. Dann kam es zu einem 6:0 Lauf unserer Jungs. Teilweise wurden Traumpässe über 20 Meter gespielt. Sie kamen auch an und konnten verwandelt werden. Nach 14 Minuten nahm Rhumetal die Auszeit, aber das konnte den Angriffsdrang der HG nicht stoppen. Der Rhumetaler „Riese“ wurde in Manndeckung genommen und damit war die „Lufthoheit“ wieder ausgeglichen. Halbzeitstand 19:12, man konnte eigentlich zufrieden sein.

Die Fehler wurden angesprochen und es wurde Besserung gelobt.

In Halbzeit 2 hatten wir beim 25:15 erstmals einen 10 Torevorsprung herausgespielt. Der Wiederstand bei Rhumetal schmolz immer mehr. Die kurze Deckung gegen den „Riesen“ Tim Isermann zeigte immer mehr Wirkung. Als in der 56 Minute Till Krauhausen seine „2 Minutenpause“ absaß gab Coach Weißke die Anweisung, Torwart raus und der 6 Feldspieler rein. Marius Hafner hatte Bedenken, er sei nicht mehr so schnell, aber Coach Weißke setzte sich durch. Vorn lief es nicht so richtig rund und wir kassierten ein Tor ohne Torwart, aber das machte der Sache keinen Abstrich. Am Ende stand das Ergebnis mit 41:27 auf der Anzeigetafel. Martin Seebode konnte geschont werden, die fehlenden Rückraumspieler wurden heute nicht vermisst. Es folgt nun eine 14 tägige Spielpause, dann müssen wir nach Duderstadt. Hier wird es zur gleichen Konstellation kommen. Trainer Meyer spielt mit der 2. Herrenmannschaft zu Hause gegen MTV Moringen und Betreuer Weißke muss die Verantwortung in Duderstadt übernehmen.

Scherf und Hafner im Tor, Bürmann 8, Herthum 1, Mündemann Jan Ole 4/3, Mündemann Patrick 7, Pietsch 1, Krauhausen 2, Streckfuss 5, Seibt 9, Klockner 4

Jürgen Weißke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.