Überraschung knapp verpasst!


HG Rosdorf-Grone IV – Northeimer HC III 29:30 (15:19):

„…am Wochenende haben wir zum 3. Mal (bei 8 Spielen!) in dieser Saison mit 32:27 gewonnen… Ich erwarte, dass dies am Wochenende gegen Northeim fortgesetzt wird! ? “ – so lautete die schriftliche Einladung unseres Coaches Kristian zum Spiel gegen Northeim.

Gemeint war natürlich das vorherige Spiel gegen Spanbeck, und ein bisschen Selbstironie war dabei, schließlich kam Northeim als Tabellenführer nach Rosdorf. Nach der deutlichen Schlappe im Hinspiel wäre alles andere als eine erneute Niederlage eine Überraschung gewesen.

Nach Spielbeginn gingen die Gäste planmäßig zunächst in Führung. Doch erfreulicherweise blieb der Rosdorfer Angriff gefährlich und auch Torwart Christian Albrecht hatte einen sehr guten Tag erwischt, sodass Northeim nie weit davon ziehen konnte. Zur Halbzeit lagen wir nur vier Tore zurück und hatten das Gefühl, dass – wie man so schön sagt – „noch was geht“. Und tatsächlich gelang es uns, das Spiel zu kippen. Tor um Tor holten wir auf, Northeim wurde zu Fehlern gezwungen, Kapil spielte den Hexer und 10 Minuten vor Schluss gingen wir zum ersten Mal mit 25:24 in Führung. Fünf Minuten vor Schluss stand es sogar 29:27 und wir hatten den nicht für möglich gehaltenen Erfolg vor Augen. Doch der Handballgott war leider nicht dauerhaft auf unserer Seite – zwei Chancen wurden unglücklich verworfen, Northeim nutze seine Möglichkeiten schnell und abgeklärt, und schon lagen wir mit einem Tor hinten. In der Schlusssekunde hatten wir noch einmal einen direkten Freiwurf, doch der landete leider nicht im Tor. Schade. Mit der Mannschaftsleistung können wir sehr zufrieden sein, am Ende hat das kleine Quäntchen Glück und Coolness für die Überraschung gefehlt.

Hier ein bisschen etwas für Statistiker:

Spielfilm: 4:4 / 6:9 / 12:13 / 12:15 / 15:19 // 17:21 / 23:23 / 25:24 / 29:27 / 29:30

Zeitstrafen: 4min / 4min

Strafwürfe: 3 von 3 (HGRG) / 5 von 5 (Northeim)

Mannschaft und Tore: Michell Ziebarth (10), Kai Buttgereit (5), Daniel König (5), Kristian Pätzold (3), Patrick Junker (2), Thomas Sluiter (2), Wolf Krüger (1), Jens Meißner (1), Jan Bergolte, Mike Kehler, Carsten Gunkel, Christian Albrecht (TW), Kapil Pathmakumaran (TW)

Wolf Krüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.