Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen!


ROL F HGRG 2 gegen Münden:

Erneut haben wir diese blöde Anwurfzeit 20.05 Uhr erwischt. So bleibt keine Zeit für eine vernünftige Vorbereitung. Das Herrenspiel endet kurz vor 8 und bevor dann alle vom Feld sind! Die ersten 10 Spielminuten vergessen wir schnell! Da war wieder das Phänomen, wenn hinten nichts zusammen läuft, kannste die die Offensive auch vergessen! Aber, Münden hat genauso schwach begonnen und so standen sich von vornherein eigentlich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber.

Mitte der ersten Halbzeit war es dann soweit. Die Abwehr stand nun, die Mädels sprachen sich ab und die Angreifer wurden im Nahkampf gedoppelt! So sah das gut aus und der Spielstand war absolut offen. Mal legte Münden einen vor und mal hatten wir den Pluspunkt! Spielstand zur Halbzeit 11:12.

So konnte und sollte es weitergehen. Schön war, das heute unsere Langzeitverletzten Prang und Gerke wieder mit an Bord waren. Verletzungen bringen oftmals erzwungenen Änderungen, so wurde Richardt von der Außenposition in die Rückraummitte befördert und machte ihre Sache auch gut! Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehörten dann einzig und allein Zampich, drei sehenswerte Buden in Folge, lag es eventuell am familiären Beistand? Egal ein super Spiel für Zampich, acht Tore insgesamt. Eigentlich lief alles Gut, weder wir noch der Gegner konnte sich entscheidend absetzen.

Beim 24:22 in der 53. Spielminute folgte dann die spielentscheidende Szene. Eine klares Foul an Schmied wurde nicht mit dem 7m Strafwurf geahndet sondern mit Torwartabwurf für Münden. Hätten wir die Chance bekommen, den uns zustehenden Strafwurf zu verwandeln, wären wir mit drei Toren in Führung gegangen! So folgten weitere unglückliche Spielsituationen und Entscheidungen. Durch eine unnötige Zeitstrafe für ein lächerliches Foul konnte Münden dann die letzten 2 Minuten in Überzahl spielen und das Ergebnis noch drehen! Endstand 26:28.

Die Mannschaft hat den begeisterten Fans ein spannendes Handallspiel gezeigt! Es war eine super Mannschaftsleistung mit viel Kampfgeist und einer tollen Stimmung So macht Handball Spaß! Vielen Dank an S. Rein aus unserer A-Jugend für die Unterstützung!

Aufstellung und Tore:
Gerke (1), Hoffmann, Hüllen (TW), Hummerich (5/2), Kahya, Kuttig (2), Khalil (1), Meyer, Prang (3), Richardt (1), Schmied (5/1), Zampich (8), Rein (TW)

Thomas Richardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.