Nach schwachem Beginn toll gesteigert


HG Rosdorf-Grone – MTV Moringen 19:14 (7:6):

Im vorletzten Heimspiel hatten wir den Tabellenletzten aus Moringen zu Gast. Die bisherigen beiden Partien gegen den MTV, wir spielen eine „dreifach“-Runde, gewannen unsere Mädchen knapp. Beide Male machte Moringen uns das Leben schwer und auch dieses mal erwarteten wir einen nicht zu unterschätzenden Gegner.

Zu Beginn des Spiels sahen wir zwei ausgeglichen starke Mannschaften und bis zum 3:3 konnte sich keine Mannschaft absetzen. In den folgenden Minuten häuften sich jedoch die Fehler auf unserer Seite und der MTV zog bis zur 15. Minute auf 3:6 davon. Diese Phase hatte dem Gast offensichtlich viel Kraft gekostet, denn bis zur Pause drehten unsere Mädchen das Spiel und beim Stande von 7:6 wurden die Seiten gewechselt.

Unser Team kam gut erholt aus der Kabine und in der Abwehr wurde weiterhin ordentlich verteidigt. Mia im Tor parierte etliche Würfe und im Angriff fanden Hedi und Desiree immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr. So konnten wir den Vorsprung bis zur 30. Minute über 10:6 auf 13:8 ausbauen. Nun folgte zwar ein kurzer Hänger, Moringen verkürzte auf 14:12, doch unsere Mädchen fanden schnell zurück in die Spur. Pass, Laufen, Rückpass und erfolgreich abschliessen hiess es nun wieder und so beendeten unsere Mädchen verdient mit einem 19:14 Erfolg die Partie.

Aufstellung HGRG:

Chiara, Desiree, Hedi, Janna, Lena Maria, Paula, Mavie, Mia, Mira, Samira, Tabea und Viktoria

Thomas Koch (Fotos: Jan Bergolte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.