Schön wars!


ROL F 2. Frauen gegen HSG Schoningen/Uslar/Wiensen:

Etwas schleppend ging das Spiel los. Auf beiden Seiten fand ein gegenseitiges Abklopfen statt. Unsere Abwehrreihe stand von Vornherein gut und fasste beherzt zu. Hummerich eröffnete dann in der dritten Spielminute die Torschützenliste. Schnell konnten wir aus der sicheren Abwehr heraus drei Tore vorlegen.

Aber die junge und sehr faire Mannschaft aus Uslar blieb gelassen und heftete sich an unsere Fersen. Es lief, die Abwehr agierte sehr gut und konnte viele Bälle gewinnen. So spielten wir eine sichere erste Hälfte. In den ersten 30 Minuten stachen bereits Schmied, Hummerich und Fulst mit einigen Toren hervor. Hoffmann bombte zweimal den Ball ins lange Eck, klasse! Halbzeitstand 12:9.

Nun hieß es Luft holen und runterkommen. Das Spiel war schnell und die Abwehrarbeit anspruchsvoll. Die Devise war jetzt, weiter so und bloß nicht einbrechen! Die zweite Spielhälfte konnten wir Gott sei  Dank so weitermachen. Ein leichter Hänger im Angriff war einige Minuten da, aber Uslar konnte  kein Kapital daraus schlagen. Die Stimmung auf dem Feld war gut und so konnten wir uns selber wieder in die Spur bringen. Auch die zweiten 30 Minuten waren eine sichere Sache. Das gesamte Spiel war sehr fair, schnell und technisch auf einem guten Niveau, Endstand 24:19.

So kann es weitergehen!

Aufstellung und Tore:

Hoffmann (2), Hüllen (TW), Hummerich (6), Kahya, Karopka (1), Khalil (2), Kuttig, Petersen (TW), Schmied (6), Teuteberg, Wette (1), Zampich (1), Bartlau, Fulst (6)

Thomas Richardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.