Rosdorf aktuell


Erste Heimspiele in 2017: 1. Herren gegen Vorsfelde / 1. Damen empfängt Rosengarten-Buchholz –

Beide Oberliga-Teams bestreiten am Samstag ihre ersten Heimspiele in 2017: Die 1. Herren trifft auf den MTV Vorsfelde, während es die 1. Damen mit der Zweiten der SG BW Rosengarten-Buchholz zu tun bekommt. Außerdem spielt die männliche A-Jugend auswärts und die männliche B-Jugend steht vor einer richtungsweisenden Aufgabe.

Am Samstag um 18:30 Uhr steht für die 1. Herren das letzte Spiel der Hinrunde in der Oberliga Niedersachsen an. Nach dem knappen 30:28-Auswärtserfolg beim Tabellenvorletzten SG Börde Handball vom letzten Wochenende erwartet die Mannschaft von Trainer Gernot Weiss nun keine leichte Aufgabe. Mit dem MTV Vorsfelde kommt nicht nur der erst ein Mal bezwungene Zweitplatzierte in die Halle am Siedlungsweg, sondern auch die torgefährlichste Mannschaft der Liga. In 13 Partien trafen die Wolfsburger 414 Mal – ein Schnitt von circa 32 Toren pro Partie. Die Rosdorfer sind also gewarnt, haben gegen den MTV aber durchaus mehr als nur Außenseiter-Chancen. Nicht umsonst zeigte die Formkurve der HG mit zuletzt 13:1 Punkten aus den letzten sieben Spielen steil nach oben.

Bevor die 1. Herren auf Vorsfelde trifft bestreitet die 1. Damen zunächst ihre erste Partie im Jahr 2017 und gleichzeitig das erste Spiel der Rückrunde. Um 16:30 Uhr trifft die Mannschaft um Trainer Lennart Pietsch in der Rosdorfer Sporthalle am Siedlungsweg auf die SG BW Rosengarten-Buchholz II. In der Tabelle trennen die Rosdorferinnen (8:18 Punkte) auf dem dreizehnten Platz und die SG (11:15 Punkte) auf dem elften Rang lediglich drei Punkte – für beide geht es also um wichtige Zähler im Abstiegskampf. Im Hinspiel, dem ersten Saisonspiel, war es für die HG leider nicht die gewünschte Begegnung auf Augenhöhe. Das Auswärtsspiel in Rosengarten-Nenndorf ging deutlich 21:31 verloren. Die HG-Damen können dennoch positiv gestimmt in die Partie gehen: Mit einem beachtlichen 28:22-Sieg gegen Rohrsen hatte man sich vor drei Wochen in die Weihnachtspause verabschiedet und die Negativserie von zuvor drei Niederlagen in Folge gestoppt.

Die 2. Damen rundet den Heimspiel-Samstag mit ihrer Partie in der Regionsoberliga ab: Um 20:05 Uhr geht es gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen.

Nach langen sechs Wochen Pause steigt auch die männliche A-Jugend wieder in den Spielbetrieb ein. Zum Rückrundenstart geht es für den punktverlustfreien Tabellenführer der Landesliga zum Tabellensechsten HSG Nord Edemissen, dem man im Hinspiel beim 37:24-Heimsieg deutlich überlegen war.

Die männliche B-Jugend startet ebenfalls als Spitzenreiter der Landesliga in die zweite Saisonhälfte – und zwar direkt mit einem Spitzenspiel. Am Samstag um 14:30 Uhr ist der Tabellendritte HSV Warberg/Lelm in Rosdorf zu Gast. Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams behielt die HG mit 35:27 die Oberhand.

Filip Donth

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.